Flohbombe

Mit der Flohbombe wirksam gegen Flöhe vorgehen. Flohbomben wirken schnell und effektiv gegen Flöhe im Haus. Die besten Tipps zur Anwendung.

Flöhe bei KindViele Tierfreunde kennen das Problem, sobald die Flohsaison begonnen hat, juckt es den treuen Vierbeiner. Von Flöhen sind nicht nur Hunde, sondern auch Freigängerkatzen betroffen und auch die reine Wohnungskatze kann von den Quälgeistern befallen sein. Lebt ein Hund mit in der Familie, so kann er Flöhe mit reinbringen, die dann auch auf die Katze überspringen.

Leider vermehren sich Flöhe in einem unglaublichen Tempo und es sollte bald die Bekämpfung der lästigen Parasiten in Angriff genommen werden. Bei der Bekämpfung müssen nicht nur die betroffenen Tiere behandelt werden, sondern auch der Wohnraum. Flöhe legen ihre Eier in Ecken, Decken, Teppiche und so weiter. Eine Flohbombe ist ein sehr wirksames Mittel um Flöhe dauerhaft aus den Wohnräumen zu verbannen.

Schritt für Schritt Flohfrei werden

Sobald die Tierhalter festgestellt haben, dass ihr geliebtes Haustier von Flöhen gequält wird, muss mit einer effektiven Flohbekämpfung begonnen werden. Durch ein schnelles Handeln wird der Einsatz eines, meist kostspieligen, Kammerjägers unnötig.

  1. Schritt 1: Spot-on Produkte (wie Spot-on Hund oder Spot-on Katze) oder auch Puder sowie Anti-Flohshampoo. Die Tiere müssen damit über den vom Hersteller angegebenen Zeitraum behandelt werden. Es ist wichtig die Behandlung bis zum Schluss durchzuziehen..
  2. Schritt 2: Flohbombe / gegebenenfalls mehrere Flohbomben (auch Floh Fogger genannt) bestellen (siehe auch unsere Produkte). Die Wohnräume mit Flohbomben behandeln.
  3. Schritt 3: Die Tiere auch nach dem erfolgreichen Vernichten der vorhandenen Flöhe weiterhin mit Spot-on Mitteln behandeln oder Flohhalsbänder einsetzen. So wird ein Neubefall verhindert.
  4. Schritt 4: Die Tiere immer wieder kontrollieren und bei Verdacht direkt von vorne anfangen.

Mit dem Einsatz von Flohbomben wird dafür gesorgt, dass die Flöhe, Floheier und Larven, die sich nicht mehr am Tier befinden vernichtet werden. Es ist ein chemisches Mittel und sollte nach der Anweisung des Herstellers eingesetzt werden.

Wie wirkt eine Flohbombe?

FlohbombeFlohbomben enthalten in der Regel eine Kombination aus zwei verschiedenen Wirkstoffen. Der eine Wirkstoff ist dafür zuständig, dass die erwachsenen Flöhe abgetötet werden. Wirkstoffe wie zum Beispiel Cyfluthrin, Permethrin oder Pyrethrum sorgen für das Absterben der ausgewachsenen Flöhe.

Der zweite Wirkstoff sorgt dafür, dass die Floheier sowie die Flohlarven in ihrer Entwicklung gehemmt werden. In der Regel wird für die Hemmung der Entwicklung Pyriproxyfen eingesetzt. Der zweite Wirkstoff hält in der Regel bis zu 6 Monate.

Viele Flohbomben vernichten nicht nur zuverlässig Flöhe, sondern auch Fliegen, Milben, Schaben, Zecken und Spinnen. Der Vorteil einer Flohbombe ist, dass gleich alle weiteren unerwünschten „Mitbewohner“ beseitigt werden.

Eine Flohbombe einsetzen

Bei der Verwendung einer Flohbombe muss einiges beachtet werden damit die Behandlung erfolgreich ist. In dem Raum, in dem die Flohbombe eingesetzt wird, dürfen sich keine Tiere, Menschen und offene Nahrungsmittel befinden. Es muss darauf geachtet werden, dass die Fische im Aquarium geschützt sind.

Die Fenster und die Türen müssen geschlossen werden. Nachdem alle Tiere den Raum verlassen haben, offene Lebensmittel herausgeräumt wurden und die Fenster/Türen geschlossen wurden, kann die Bombe eingesetzt werden.

Die Flohbombe wird idealerweise mitten im Raum auf einer erhöhten Stelle abgestellt. Für das Aktivieren einer Flohbombe muss in der Regel ein Knopf gedrückt werden (es handelt sich um eine selbstentleerende Dose), der Knopf muss bis zum Einrasten heruntergedrückt werden.

Das Drücken des Knopfs sollte mit ausgestrecktem Arm erfolgen und direkt nach dem Einrasten, sollte der Raum verlassen werden. Die Flohbomben entleeren sich von alleine. Flöhe sowie weitere Insekten werden automatisch abgetötet bzw. Larven in ihrer Entwicklung wird gehemmt.

Nach circa zwei Stunden kann der Raum wieder betreten werden, es müssen direkt die Fenster und Türen geöffnet werden. Es ist wichtig, das ordentlich gelüftet wird, bevor die Tiere wieder den Raum betreten.

Die Böden sollten gesaugt und gewischt werden. Tische, Schränke und weiteres Mobiliar muss feucht abgewischt werden.

Wichtig: Es ist sehr wichtig, das sich an die Anweisungen vom Hersteller gehalten wird und es dürfen weder Tiere, Menschen noch offene Lebensmittel im Raum sein. Die Anzahl der einzusetzenden Flohbomben ist abhängig von der zu behandelnden Fläche, hierauf muss unbedingt geachtet werden.

Der Tag der Großbehandlung

An dem Tag an dem die Flohbomben eingesetzt werden sollten die Haustiere noch einmal mit einem Spot-on Produkt oder Puder behandelt werden. Sollten sich noch Flöhe, Flohlarven und Floheier auf den Haustieren befinden, könnte es zu einer erneuten Ausbreitung der Flohplage kommen.

Vorteil von Flohbomben

Mit dem Einsatz von einer Flohbombe werden Flöhe in ihren verschiedenen Stadien vernichtet. Meist reicht der einmalige Einsatz von Flohbomben, wenn die Haustiere entsprechend behandelt werden. Durch den Einsatz von Flohbomben muss kein Umgebungsspray eingesetzt werden.

Die Wirkungsdauer von einer Flohbombe ist lang anhaltender als der vom Umgebungsspray. So ist der Einsatz von Flohbomben meist günstiger.

Flohbombe
3.5 (70.59%) 17 votes